Gemeinsam sind wir stärker! Die aktion ./. arbeitsunrecht unterstützt Beschäftigte, Betriebsräte und Gewerkschafter:innen gegen Union Busting. Unsere Arbeit wirkt. ► Wirken Sie mit!
Werden Sie jetzt Fördermitglied!

Vivantes

Aus UnionBustingWiki
Version vom 30. August 2022, 18:19 Uhr von KH2021 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH

Logo

Rechtsform GmbH
Gründung 2001
Sitz Berlin, Deutschland
Leitung * Johannes Danckert (Vorsitzender)
  • Eibo Krahmer
  • Dorothea Schmidt
Mitarbeiterzahl 18.000 (2022)
Umsatz 1,29 Mrd. Euro (2019)
Branche Gesundheit
Website www.vivantes.de

Stand: 2022-08-31

Die Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH ist ein kommunaler Krankenhausbetreiber in Berlin und betreibt dort zahlreiche Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Vivantes gibt es seit 2001 und beschäftigt heute rund 18.000 Mitarbeiter*innen.

Union Busting bei Vivantes

Rund 19 Millionen Euro Bußgelder muss Vivantes seit 2019 wegen Verstößen bei der Mitbestimmung von Dienstplänen zahlen. Die Dienstpläne und Änderungen daran sind Mitbestimmungspflichtig und dürfen nicht ohne Beteiligung des Betriebsrates vorgenommen werden, genau das scheint bei Vivantes jedoch Alltag zu sein.

Union Busting Methoden

  • Verhinderung der Mitbestimmung: Die Geschäftsführung umgeht die gesetzlichen Mitbestimmungsrechte, in dem sie Dienstpläne ohne die Beteiligung des Betriebsrates erstellt und ändert.[1]

Union Buster auf Unternehmensseite

Verantwortlich für das Union Busting bei Vivantes ist insbesondere die Personalchefin Dorothea Schmidt.

Einzelnachweise / Quellen

  1. Kevin Hoffmann: Frontberichte 05/2022: Frabus, Hagenbeck, Orpea/Residenz, VW, 2022-05-27, https://arbeitsunrecht.de/frontberichte-05-2022-frabus-hagenbeck-orpea-residenz-vw/#anker03